wwbuehnenbild_klein1.jpg
20170524_205255_049_01_4x1.jpg
20170714_193451_4x1.jpg
wasserrettungsdienst.jpg
buehnenbild_jrk.jpg
buehnenbild_material.jpg
20200616_131113.jpg
StartseiteStartseite

Herzlich Willkommen beim DRK Sinnersdorf!

Wichtige Informationen zur Corona Pandemie

Coronavirus CoViD in Pulheim - Essena auf Rädern und Hausnotruf während der Pandemie.

Liebe Mitbürgerinnen und Mitbürger,

die Pandemie ist eine große Herausforderung für unsere Gesellschaft. Folgen Sie den Anweisungen der Bundesregierung und helfen Sie mit die Verbreitung der Viren einzudämmen!

 

Essen auf Rädern und Hausnotruf

Trotz der Pandemie sind unsere beiden wichtigen Services Essen auf Rädern (Menüservice) sowie Hausnotruf aktuell unbeeinträchtigt.

 

Blutspende

Im Besonderen sind auch unsere Blutspendedienste unbeeinträchtigt. Statistiken zeigen, dass Blutspenden bereits abgenommen haben. Bedenken Sie jedoch, dass vor allem jetzt Blutspenden von großer Bedeutung sind. Es wird davon ausgegangen, dass durch verstärkte aber ohnehin standardmäßig schon strenge Hygienemaßnahmen kein erhöhtes Infektionsrisiko bei Blutspenden vorliegt. Der nächste Blutspendetermin findet am
Di., den 16.11. von 16h30 - 20h30 in Pulheim-Sinnersdorf statt.

 

Weitere Informationen

Der DRK Kreisverband Rhein-Erft bietet zudem ein Einkaufsservice für Seniorinnen und Senioren. Hierfür werden auch noch ehrenamtliche Helferinnen und Helfer gesucht.
Bedeutende Informationen im Hinblick auf die CoViD-19 Pandemie im Kreis veröffentlicht der Rhein-Erft-Kreis auf seiner Homepage: rhein-erft-kreis.de/coronavirus. Dort erhalten Sie beispielsweise wichtige Handlungsempfehlungen, Verhaltenshinweise und Dokumente. Für weitere ungeklärte Fragen im Bezug auf die Pandemie im Kreis kann die Hotline 02271 83 12345 gewählt werden. Ihre Fragen können auch elektronisch übermittelt werden: corona-info(at)rhein-erft-kreis.de. Wenn Sie Erkrankungssymptome verspüren, setzen Sie sich bitte zunächst telefonisch mit Ihrem Hausarzt bzw. Ihrer Hausärztin in Verbindung. Weiterhin informiert die Stadt Pulheim über die örtliche Lage. Weitreichende bundesweite Informationen liefert das Robert-Koch-Institut.

Bleiben Sie gesund und tun Sie alles hierfür Erforderliche!

__________________________________________________________________________________________________________________________________

Rettungsschwimmkurse

Aufgrund der derzeitigen Pandemiesituation und der hiermit verbundenen Erfahrungen aus dem vergangenen Frühjahr gehen wir derzeit davon aus, dass vor März 2021 keine Rettungsschwimmkurse stattfinden können. Voraussichtlich werden wir im Dezember über geplante Kurse im nächsten Jahr 2021 an dieser Stelle informieren.

Aktuelle Nachrichten

Stellungnahme zu den tendenziösen und unseriösen Darstellungen in der sogenannten Reportage "Team Wallraff" des Privatsenders RTL

Im Rahmen der Sendung „Team Wallraff“ auf RTL wurden Investigativ-Reporter mit versteckten Kameras... Weiterlesen

Trauer um Werner Außem

Der Stadtverband Pulheim e. V. trauert um Gründungsmitglied und langjährigen Vorsitzenden Weiterlesen

Ehrenamt bei Probeentnahme im Einsatz

Vergangene Woche hat es eine Alarmierung des Gerätewagen Sanität (GW-San) für Probeentnahmen im... Weiterlesen

Frohe Ostern 2020 von Wasserwacht und DRK Stadtverband Pulheim e. V.

Frohe Ostern!

Der DRK Stadtverband Pulheim e. V. und die Wasserwacht wünschen allen Frohe Ostern! Weiterlesen

Auswahl an Angeboten

Ehrenamt und Stadtverband

In Sinnersdorf ist der Sitz des DRK Stadtverbandes Pulheim e. V. Er besteht seit mehr als 25 Jahren und war in der Vergangenheit auch im Rettungsdienst tätig. Heute bietet der Stadtverband Angebote wie Essen auf Rädern, Hausnotruf, Kleidersammlung uvm. an. Ehrenamtlich sind sowohl die Mitglieder der Wasserwacht als auch des Jugendrotkreuz in Sinnersdorf aktiv.
Die Wasserwacht besteht seit 2005 und hat etwa 15 aktive Mitglieder. Neben Rettungsschwimmausbildungen bietet die Wasserwacht Sinnersdorf sowohl Wachdienste auf dem Wasser als auch aber auch Sanitätsdienste an Land an.

Das Jugendrotkreuz ist der selbstständige Jugendverband des Deutschen Roten Kreuz. Die derzeit 14 Kinder und Jugendliche erlernen nicht nur die Grundlagen der Ersten Hilfe und der Wasserrettung, sondern erweitern in diversen Teamaufgaben unter anderem ihre Softskills sowie ihre kreative Problemlösekompetenz. Zu jeder Zeit sind sowohl die Wasserwacht als auch das Jugendrotkreuz auf der Suche nach interessierten Helferinnen und Helfern.